Matratzen Topper 270x200 cm Testsieger: Familienbett Topper

Matratzen Topper in den Abmessungen 270x200 Zentimeter sind ideal für besonders große Familienbetten geeignet. Wenn die Matratze zu hart ist und der Schlafkomfort stark darunter leidet, kann ein Topper die Liegeeigenschaften deutlich verbessern. Wir haben im Topper Test zahlreiche Matratzen Topper untersucht und getestet. Dabei ist unser Testsieger auch in der Größe 270x200 cm erhältlich: Der Meos Gel-Schaum Topper

Für wen ist ein 270x200 cm Matratzen Topper aus dem Test geeignet?

Haben Betten eine Liegefläche von 240x200 cm oder 270x200 cm, wird von einem Familienbett gesprochen. Gerade Familien mit kleinen Kindern profitieren von dieser Bettengröße. Mutter und Vater haben ausreichend Platz zum Schlafen, wenn das Baby noch gestillt wird und nachts im Elternbett schläft. Das erspart ständiges Aufstehen und sorgt für einen ruhigeren Nachtschlaf.

Viele Eltern nehmen ihre Kinder im Kleinkindalter mit in ihr Bett, um dem Nachwuchs Geborgenheit und Sicherheit zu vermitteln. Selbst wenn dieser in sein eigenes Bettchen umgezogen ist, kann es Phasen geben, wo sich das Kind besonders nachts der Nähe der Eltern rückversichert und zu ihnen ins Bett schlüpft. Dann ist ausreichend Platz für die Eltern und Kinder gefragt. Vor allem, wenn weitere Geschwisterkinder ebenfalls bei den Eltern übernachten wollen.

Selbstverständlich dürfen auch Paare ein Familienbett nutzen. Wer nachts sehr unruhig schläft und sich um die eigene Achse dreht, kann die Nachtruhe des Partners sehr erschweren. In diesem Fall braucht es Platz im Bett, damit jeder seinen eigenen Bereich bekommt.

Für Betten mit diesen Übermaßen braucht es entsprechend große Topper. Diese werden in Sondergrößen (Über- und Untergrößen) angeboten oder werden in Maßanfertigung hergestellt.

Worauf ist beim Kauf eines 270x200 cm Matratzen Toppers im Test zu achten?

Richtige Größe

Die Maße eines Bettes entsprechen nicht der Größe eines Toppers, da sie über die Breite und Länge des Lattenrostes und der Matratze hinausgehen. Um die richtigen Maße für einen Matratzen Topper zu bestimmen, müssen Matratze oder Lattenrost genau ausgemessen werden.

Kernmaterial des Toppers

Matratzen Topper werden aus verschiedenen Materialien hergestellt, die sich bei Belastung unterschiedlich verhalten. Abhängig von den persönlichen Schlafgewohnheiten und der Beschaffenheit der Matratze muss ein Topper mit passender Materialqualität ausgewählt werden. Je hochwertiger das Material, desto teurer der Topper. Da einige Materialien ähnliche Eigenschaften aufweisen, lohnt sich vor einem Kauf ein preislicher Vergleich.

Kaltschaum Topper 270x200 cm

Aufgrund einer hohen Flächenelastizität sind Topper aus Kaltschaum die beliebteste Wahl für Hotelbetten. Das Material sorgt für ein leicht federndes Liegegefühl, weil es bei punktueller Entlastung sofort in seine ursprüngliche Form zurückkehrt. Ein Topper aus Kaltschaum passt sich den Konturen des Körpers an und verursacht zudem durch seine offenporige Zellstruktur keinen Wärmestau, wovon Allergiker profitieren.

Visco-Schaum Topper 270x200 cm

Durch seine thermoelastischen Eigenschaften verformt sich Visco-Schaum, wenn er mit Wärme in Berührung kommt. Das Material passt sich den menschlichen Konturen daher genauestens an, reagiert aber träge, wenn der Mensch seine Position ändert. Das bedeutet, dass der Abdruck des Körpers im Visco-Schaum noch eine Weile verbleibt. Es dauert einige Zeit, bis er seine ursprüngliche Form erneut angenommen hat.

Visco-Topper eignen sich speziell für Menschen, die gerne warm schlafen oder leicht frieren. Ihre geringere Atmungsaktivität staut die Wärme, die vom menschlichen Körper abgegeben wird. Gleichzeitig sorgt die Anpassungsfähigkeit des Materials dafür, dass der Körper weicher liegt und das Blut dadurch besser zirkulieren kann.

Gel-Schaum Topper 270x200 cm

Kommen Gel und Kaltschaum zusammen, entsteht sogenannter Gel-Schaum. Dieses Material vereint die positiven Eigenschaften von Kaltschaum und Visco-Schaum. Dadurch erhält der Visco-Schaum etwas mehr Elastizität und reagiert bei einem Haltungswechsel nicht mehr so träge. Topper aus diesem Material liegen im oberen Preissegment und sind daher teurer Kaltschaum-Topper.

Latex Topper 270x200 cm

Latex ist ein langlebiges Material, das für eine hohe Druckentlastung sorgt und sich für alle Schlaftypen eignet. Bei Latex Toppern können die Preise stark variieren, denn die Kosten sind vom Naturkautschuk-Anteil abhängig. Je größer dieser ist, desto höher sind die Anschaffungskosten.

Naturkautschuk ist ein qualitativ hochwertiges Material, das anpassungsfähig ist und für ein kühleres Schlafklima sorgt. Sein hohes Raumgewicht verspricht eine lange Lebensdauer und ein qualitativ hochwertiges Schlaferlebnis. Wer sich für die Kombination aus Latex und Naturkautschuk entscheidet, sollte darauf achten, dass der Anteil von Naturkautschuk sehr hoch ist. Latex verströmt in den ersten Wochen einen intensiven Geruch, weshalb dieser Anteil möglich gering gehalten werden sollte.

Bezug

Der Umwelt und der eigenen Gesundheit zuliebe sollte der Bezug eines Toppers aus Naturprodukten wie Baumwolle oder Schafwolle bestehen. Chemische Fasermischungen aus Polyester, Polyamid oder Viskose sind biologisch nicht abbaubar und sorgen dafür, dass sich der Schweiß beim Schlafen staut. Deswegen sind Bezugsstoffe aus Naturfasern die bessere Wahl.

Allerdings sollten diese mit einem Prüfsiegel versehen sein, das einen ökologisch unbedenklichen Anbau der Pflanzen bzw. eine artgerechte Haltung der Schafe garantiert. Bei Wolle kommt hinzu, dass diese nicht mit Pestiziden behandelt sein sollte. Natürlich gehört auf einen Topper ein Bettlaken, das einen direkten Hautkontakt ausschließt. Wärmeentwicklung und Schweißabsonderungen können trotzdem dafür sorgen, dass sich chemische Substanzen aus dem Bezug des Toppers lösen und in die menschliche Haut eindringen.

Sind die Bezüge gefärbt, sollte ebenfalls ersichtlich sein, ob pflanzliche Farbe verwendet oder mit chemischen Substanzen gearbeitet wurde. Vor dem ersten Waschen sollte der Bezug auf Farbechtheit getestet werden. Außerdem müssen die Waschhinweise berücksichtigt werden. Waschprogramme mit zu heißen Temperaturen bewirken, dass die Haltegummis an den Ecken des Toppers ihre Elastizität verlieren.

Der Schlaftyp:

Bauchschläfer
Wer vorzugsweise auf dem Bauch schläft, entlastet damit die Wirbelsäule, Lendenwirbel und die Bandscheiben. Eventuelle Schmerzen in diesen Regionen werden dadurch gemildert und das Einschlafen erfolgt schneller und leichter.

Allerdings schränkt die Schlafposition die Atmung ein. Der Brustkorb wird in dieser Lage zusammengedrückt und erschwert die natürliche Atmung. Die Durchblutung wird durch den Druck und einen niedrigeren Sauerstoffgehalt im Blut (eingeschränkte Atmung) erschwert. Das führt zu Unruhezuständen und eingeschlafenen Gliedmaßen.

Seitenschläfer
Die Seitenschläferposition ahmt die Haltung eines Embryos im Mutterleib nach. Diese Position beruhigt auch den erwachsenen Menschen und vermittelt ein Gefühl von Sicherheit. Für Seitenschläfer ist es wichtig, die Halswirbelsäule und den Schulterbereich zu entlasten. Die Matratze und der Topper dürfen dementsprechend nicht zu weich, aber auch nicht zu hart sein und sollten eine hohe Punktelastizität aufweisen. Der Körper darf nur leicht einsinken, damit es zu keinem Knick in der Wirbelsäule kommt.

Rückenschläfer
Das Einschlafen in der Rückenlage wird auch als Soldatenstellung bezeichnet und sorgt für hohe Stabilität im Rückenbereich. Die Wirbelsäule ist gerade gelagert und befindet sich in optimaler Haltung. Allerdings darf diese nicht durch viele Kissen verändert werden, die den Kopf in eine angekippte Position bringen. Diese Haltung kann unter Umständen lautstarkes Schnarchen oder Sodbrennen auslösen und auch dafür sorgen, dass der Atem stellenweise aussetzt (Schlafapnoe).

Körperliche Eigenschaften

Viele Erkrankungen des Bewegungsapparats sind auf eine falsche Körperhaltung zurückzuführen, die durch eine Matratze verstärkt werden kann. Rückenschmerzen, Verspannungen im Nackenbereich oder die Durchblutung werden auch durch das Material des Toppers und den Härtegrad beeinflusst.

Das Körpergewicht spielt ebenfalls eine wichtige Rolle, wenn es um die Auswahl des passenden Toppers geht. Weiche Schäume bieten wenig Widerstand, was bei übergewichtigen Personen zu Problemen führen kann. Unnachgiebige Materialien sorgen bei leichtgewichtigen Personen dafür, dass der Körper kaum in die Unterlage einsinkt. Was die korrekte Lagerung der Wirbelsäule ebenfalls beeinträchtigt.

Was sind die Vorteile eines 270x200 cm Gel-Schaum Toppers?

Gel-Schaum-Topper sorgen für ein anschmiegsames und weiches Liegegefühl und geben entsprechend der Körperproportionen nach. Sie reagieren auf Druck und nicht auf Wärme, wie es bei einem Visco Topper der Fall ist. Dadurch stützt der Topper an den Stellen, wo es notwendig ist. Gleichzeitig macht er es auch möglich, dass der Körper im Schulter- und Hüftbereich leicht einsinken kann.

Die Druckentlastung ist ein wichtiger Aspekt, wenn es um Störungen der Durchblutung und Bandscheibenvorfälle geht. Die unterschiedlichen Härtegrade (H1, H2 und H3) machen es möglich, unabhängig vom Gewicht den passenden Gel-Schaum-Topper auszuwählen. Grundsätzlich sollte für ein Körpergewicht über 70 kg der Härtegrad 3 gewählt werden. Bei einem Gewicht unter 70 kg ist der Härtegrad 2 ausreichend.

Vorstellung des 270x200 cm Meos Gel-Schaum Toppers

Der Meos Gel-Schaum Topper eignet sich für jede Schlafposition, da das Material gleichzeitig stützt und nachgibt. So wird Schäden an der Wirbelsäule und den Gelenken vorgebeugt.

Mit einem Raumgewicht von 50 kg/m³ ist dieser Topper sehr belastbar und langlebig, wodurch sich der höhere Kaufpreis amortisiert. Der Meos Gel-Schaum Topper wird in Deutschland hergestellt, ist nach Oeko-Tex Standard 100 zertifiziert und kann 30 Tage ausprobiert werden. Diese Möglichkeit ist besonders positiv zu bewerten, da sich eine Matratze ebenfalls auf die Eigenschaften eines Toppers auswirkt.