Sweetnight Gel Memory Foam Topper Test

Der Gel Memory Foam Topper des Bettwarenherstellers Sweetnight  ist in 14 verschiedenen Größen und drei unterschiedlichen Höhen verfügbar und versucht verschiedene Eigenschaften von Schaumstoffen in sich zu vereinen. Durch die vielseitige Ausstattung soll der Topper für Boxspringbetten ebenso geeignet wie für das Schlafsofa oder das Doppelbett im Wohnwagen.

Doch kann der Topper die Versprechen halten und tatsächlich die Vorzüge verschiedener Schaumstoffe in einer Schlafunterlage vereinen? Erfahren Sie mir in folgendem Testbericht. Eines vorweg, der Testsieger in unserem Topper Test ist der Meos Gel-Schaum Topper:

Kritik zu dem Sweetnight Gel Memory Foam Topper im Test

Der Gel Memory Foam Topper von Sweetnight vermittelt entsprechend seiner Materialzusammenstellung ein sehr weiches Liegegefühl, der Körper sinkt in die Auflage ein. Damit eignet er sich gut für Rücken- und Seitenschläfer, während er für Bauchschläfer kaum geeignet erscheint. Auch für Personen mit Rückenschmerzen empfinden den Sweetnight Gel Memory Foam Topper häufig als zu weich. Für sie sind etwas härtere Topper-Varianten aus reinem Gelschaum empfehlenswert.

Der Gel-Zusatz verbessert die thermischen Eigenschaften des viscoelastischen Schaumes. Dennoch kann das Schlafklima als eher warm beschrieben werden und kommt Personen, die nachts zum Frieren neigen, entgegen. Wer ein kühleres Schlafklima bevorzugt oder nachts stark schwitzt, ist mit einer Auflage, die mit einem anderen Füllmaterial ausgestattet ist, besser bedient.

Beachtung verdient ebenfalls die Umgebungstemperatur im Schlafraum. Der thermolelastische Viscoschaum ist auf auf gleichbleibende Umgebungstemperatur von etwa 18 Grad Celsius ausgelegt. Bei einer kühleren Umgebungstemperatur bleibt das Füllmaterial des Toppers eher hart und verliert seine Anpassungsfähigkeit.

Mit einem Gewicht von zehn Kilogramm ist der Matratzen-Topper vergleichsweise schwer und erscheint bei einem Gebrauch während des Wohnwagen-Urlaubs als etwas unflexibel.

Wie ist der Liegekomfort auf dem Sweetnight Gel Memory Foam Topper?

Der Sweetnight Topper besteht aus innovativem Memory-Gel-Schaum, der, ausgehend vom US-amerikanischen Markt, seit 2011 in der Matratzen- und Topper-Herstellung Verwendung findet. Dieses Füllmaterial besteht aus bewährtem Viscoschaum, der als Reaktion auf die Körperwärme des Schläfers weicher wird und sich so sehr gut an die Körperkonturen anpasst. Wird die Liegeposition verändert, dauert es etwa fünf Sekunden, bis die Auflage die vorherige Stellung 'vergisst' und sich erneut anpasst. Daher die Bezeichnung 'Memory Foam'.

Zur Verbesserung seiner Gebrauchseigenschaften wurde dem Viscoschaum weich fließendes Gel zugefügt. Es sorgt dafür, dass der Topper um einige Nuancen härter erscheint. Dennoch kann das Liegegefühl als ausgesprochen weich charakterisiert werden. Der mit Gel infundierte Memory-Schaum bietet mit sehr guter Druck- und Punktentlastung ein angenehmes Liegegefühl.

Der kühlende Gel-Anteil des Füllmaterials hat weiterhin positive Auswirkungen aus das Schlafklima. Wärme- und Luftzirkulation werden wie die Feuchtigkeitsregulierung spürbar verbessert. Zudem wird der Viscoschaum durch das Gel verdichtet. Das macht die Auflage robuster und verspricht eine längere Lebensdauer.

Ein weiterer Vorteil des Gel-Zusatzes ist seine Fähigkeit, Staub und Milben zu binden, so dass der Gel Memory Foam Topper von Sweetnight auch für Allergiker geeignet ist.

Als besonders positiv empfinden Benutzer zudem die optimale Bewegungs- und Geräuschisolierung durch den Topper, die sich in Doppelbetten als sehr vorteilhaft erweist. Die komfortable Höhe von bis zu zehn Zentimetern leistet zudem willkommene Hilfe beim Aufstehen.

Was sind die Nachteile des Sweetnight Gel Memory Foam Topper?

In erster Linie kritisieren Nutzer, dass der Sweetnight Gel Memory Foam Topper für ihr Empfinden zu weich ist. Betroffen sind in der Hauptsache Personen, die einige Kilogramm mehr auf die Waage bringen, sowie Auflagen von sieben und zehn Zentimetern Höhe. Ein weiterer Kritikpunkt ist die geringe Rückstellkraft des Gedächtnis-Schaumes. Es dauere sehr lange, bis sich die Auflage nach einer Veränderung der Liegeposition erneut den Körperkonturen anpasse. Einige Nutzer kritisieren bleiende Ausbuchtungen.

Ein häufiger Kritikpunkt ist der starke, chemisch anmutende, unangenehme Geruch, den das Gel des Füllmaterials verströmt.

Vorteile des Meos Gel-Schaum Toppers im Vergleich zum Sweetnight Gel Memory Foam Topper

Der von Schlaf-Profis entwickelte Gel-Schaum Topper von Meos vermittelt ein festeres Schlafgefühl als die Sweetnight-Auflage. Damit ist der Topper für Bauchschläfer ebenso gut geeignet wie für Seiten- und Rückenschläfer. Auch Personen mit Rücken- oder Gelenkbeschwerden empfinden den Meos Gel-Schaum Topper als besonders wohltuend.

Hinsichtlich des Schlafklimas hat das Produkt des deutschen Herstellers Meos ebenfalls die Nase vorn. Sein Füllmaterial reagiert auf Druck und nicht auf Wärme. Unabhängig von Umgebungstemperatur und Körperwärme kommt der Schläfer in den Genuss der spürbar wohltuenden punktelastischen Unterstützung, die die Auflage in jeder Position bietet. Anders als der Sweetnight Gel Memory Foam Topper reagiert die Meos-Auflage nämlich unmittelbar und ohne Zeitverzug auf jede Veränderung der Schlafposition.

Ein weiterer Vorzug der Matratzenauflage von Meos ist die die Luftzirkulation, die durch luftdurchlässige Klimabänder an den Seiten des Toppers intensiviert wird. Damit eignet sich die Auflage auch für Personen, die nachts zu starkem Schwitzen neigen.

Der vom Meos Gel-Schaum Topper ausgehende Geruch wird von Nutzern als dezent und nach kurzer Zeit kaum noch wahrnehmbar beschreiben. Dagegen stellt starker chemischer Geruch einen der Hauptkritikpunkte am Sweetnight Gel Memory Foam Topper dar.

Der in Testberichten mehrfach positiv bewertete Gel-Schaum Topper von Meos punktet auch im Hinblick auf Hygiene. Das Gel des Füllmaterials bindet Milben und Hausstaub optimal und sorgt dafür, dass die Auflage von Meos auch für Allergiker bestens geeignet ist.