Gel-Schaum Topper Test

Gesunder, erholsamer Schlaf ist wichtig. Nicht immer muss es eine neue Matratze sein: Auch Gel-Schaum Topper verbessern die Liegeeigenschaften und erhöhen das Wohlbefinden. Die auf dem Markt erhältlichen Produkte unterscheiden sich nicht nur im Preis, sondern auch in ihrer Qualität. Wir verraten Ihnen, welche Eigenschaften wichtig sind und woran Sie einen guten Gel-Schaum Topper erkennen.

Der Meos Gel-Schaum Topper: Unser Testsieger

Der Meos Gel-Schaum Topper überzeugt durch seine hohe Qualität, Langlebigkeit und besonderen Liegeeigenschaften. Zudem hat uns der Hersteller besonders überzeugt, da hier der Kundenservice wirklich noch hohe Beachtung findet. Lesen Sie mehr zum Meos Gel-Schaum Topper in diesem Testbericht.

Eigenschaften von Gel-Schaum Topper

Gel-Schaum Topper kombinieren die Vorteile von Kalt- und Viscoschaum. Mit ihrem anschmiegsamen, hochelastischen Kernmaterial bieten sie eine hervorragende Druckentlastung und einen hohen Liegekomfort. Damit eignen sie sich nicht nur für Rücken- und Seitenschläfer, sondern auch für Personen mit Rückenschmerzen oder Übergewicht. Als Matratzenauflage können Gel-Schaum Topper sowohl auf Boxspringbetten als auch auf Federkern- und Taschenfederkernmatratzen verwendet werden. Um das passende Modell ausfindig zu machen, sollten Sie auf verschiedene Aspekte achten.

1. Raumgewicht

Wenn es um die Qualität eines Toppers geht, ist das Raumgewicht (RG) einer der wichtigsten Faktoren. Es zeigt an, wie viel des jeweiligen Kernmaterials pro Kubikmeter verarbeitet wurde und gilt als zuverlässiger Indikator für die Beständigkeit und Robustheit der Matratzenauflage. Anpassungsfähig und langlebig sind schon Gel-Schaum Topper mit einem Raumgewicht von 40 bis 50 kg/m³. Eine noch höhere Haltbarkeit weisen hochwertige Modelle mit einem Raumgewicht von rund 60 Kilogramm pro Kubikmeter auf. Sie kosten allerdings auch mehr. Liegt das Raumgewicht unter 30 kg/m³, spricht dies für eine eher kurze Lebensdauer. Entsprechende Gel-Schaum Topper können daher nicht empfohlen werden.

2. Härtegrad und Liegeeigenschaften

Gel-Schaum Topper entlasten und stützen auf der gesamten Liegefläche. Sie passen sich dem Körper optimal an und besitzen eine hohe Rückstellkraft. Lässt der Druck nach, nehmen sie sofort wieder ihre ursprüngliche Form an. Es entstehen - anders als bei Matratzenauflagen aus Viscoschaum - keine störenden temporären Liegekuhlen.

Die Einteilung in Härtegrade ist bei Gel-Schaum Toppern eher unüblich. Dennoch weisen einige Hersteller entsprechende Angaben aus. Diese reichen von H1 (sehr weich) bis H5 (extrem fest). Bei der Suche nach der richtigen Auflage spielen sowohl das Körpergewicht als auch das persönliche Liegeempfinden eine wichtige Rolle. Grundsätzlich gilt: Der Gel-Schaum Topper passt, wenn er die Wirbelsäule spürbar entlastet und unterstützt. Er sollte daher weder zu hart noch zu weich sein.

3. Höhe

Gel-Schaum Topper sind in verschiedenen Höhen erhältlich. Empfehlenswert ist eine Dicke von mindestens vier Zentimetern. Ist die Auflage höher, lassen sich ihre positiven Eigenschaften noch besser nutzen. Es ist genügend Substanz vorhanden, um ein Durchschwitzen zu verhindern und die Lebensdauer der Matratze zu verlängern. Welche Höhe als angenehm empfunden wird, hängt jedoch stark von individuellen Vorlieben ab. Im Allgemeinen sind schwerere Menschen und Vielschwitzer mit einem dickeren Modell besser beraten. Wiegen Sie weniger, kann auch ein dünnerer Gel-Schaum Topper ausreichend sein.

4. Größen

Gel-Schaum Topper werden in allen gängigen Matratzengrößen produziert. Die kleinsten Modelle sind 90x190 Zentimeter groß und wiegen etwa drei Kilogramm. Sie kommen vor allem auf Kindermatratzen zum Einsatz. Denkbar ist allerdings auch die Verwendung auf kompakten Einzelmatratzen. Gel-Schaum Topper mit den Maßen 80x200, 90x200 und 100x200 erfreuen sich besonderer Beliebtheit. Sie können nicht nur im Einzel-, sondern auch im Doppelbett genutzt werden. Hier machen sie es möglich, die Liegeeigenschaften auf jeder Seite an persönliche Bedürfnisse und Vorstellungen anzupassen. Für größere Matratzen stehen Gel-Schaum Topper mit 120x200, 140x200, 160x200, 180x200 und 200x200 zur Auswahl. Sie bieten jede Menge Platz und können unbequeme Besucherritzen verdecken. Grundsätzlich gilt: Auflagen, die die gleiche Größe haben wie die Matratze, zeichnen sich durch einen besonders hohen Komfort und einen guten Schutz vor dem Verrutschen aus.

5. Haltbarkeit

Ein wichtiges Kriterium für die Qualität ist die Haltbarkeit des Gel-Schaum Toppers. Hierbei handelt es sich jedoch lediglich um einen Richtwert. Während günstige Modelle oft schon nach drei Jahren durchgelegen sind, lassen sich hochwertige Matratzenauflagen problemlos acht Jahre lang nutzen. Dann sollte der Gel-Schaum Topper aus hygienischen Gründen ohnehin ausgetauscht werden.

6. Bezug

Viele Hersteller statten ihre Gel-Schaum Topper mit Bezügen aus Kunstfasern aus. Materialien wie Polyamid oder Polyester sind formbeständig und lange haltbar - und das bei vergleichsweise niedrigen Preisen. Geht es um die Umwelt, sind entsprechende Bezüge allerdings weniger überzeugend. Hier haben Gel-Schaum Topper mit Bezügen aus natürlichen Fasern die Nase vorn. Sie sind ausgesprochen weich und verhindern eine elektrostatische Aufladung. Dafür kosten sie mehr. Gewebemischungen, die neben Kunst- auch Naturfasern enthalten, sind ein guter Kompromiss. Sie machen sich die Vorteile beider Materialien zunutze und können typische Nachteile damit weitestgehend ausgleichen. Positiv fallen auch Bezüge auf, die aus Lyocell (Tencel) gefertigt wurden. Der anschmiegsame Stoff ist biologisch abbaubar und zeichnet sich durch eine besonders gute Feuchtigkeitsaufnahme aus.

7. Waschbarkeit

Um Schmutzpartikel und Schweiß entfernen zu können, ist ein abnehmbarer, in der Waschmaschine waschbarer Bezug sinnvoll. Für eine gründliche Säuberung reicht ein Bunt- oder Vollwaschmittel völlig aus. Optimal ist es, wenn der Stoff bei 60 oder mehr Grad Celsius gereinigt werden kann. Die Hitze beseitigt auch Bakterien, Keime und Milben zuverlässig. Es bleiben keine Rückstände zurück. Vorsicht: Bezüge mit einem geringen Baumwollanteil lassen sich oft nur bei 30 Grad waschen. Höhere Temperaturen können zum Einlaufen führen. In der Folge passt der Bezug nicht mehr über den Kern des Gel-Schaum Toppers. Um das zu vermeiden, sollten Sie vor der Reinigung einen Blick auf das Pflegeetikett werfen.

Hier erfahren Sie auch, ob Sie den Bezug im Anschluss an die Wäsche in den Trockner geben dürfen. Am besten bleibt die Form jedoch erhalten, wenn der Bezug an der Luft getrocknet wird. Hängen Sie ihn einfach an die Leine und ziehen Sie die Enden glatt. Vergewissern Sie sich, dass der Stoff vollständig durchgetrocknet ist, bevor Sie ihn wieder mit dem Gel-Schaum Kern füllen. Ist dies nicht der Fall, können sich Stockflecken und Schimmel bilden.

Was sind die Vorteile & Nachteile vom Gel-Schaum Topper?

Gel-Schaum Topper machen es möglich, die Liegeeigenschaften einer Matratze an Ihre persönlichen Vorlieben anzupassen. Sie entlasten Ihre Hüfte, Ihre Schultern und Ihre Wirbelsäule und verbessern den Schlafkomfort. Der aus Kaltschaum und Gel zusammengesetzte Kern passt sich Ihren Konturen punktgenau an und schmiegt sich regelrecht an den Körper. Dank seiner offenporigen Struktur ist der Gel-Schaum Topper besonders atmungsaktiv. Er reguliert das Schlafklima, transportiert Feuchtigkeit zuverlässig ab und wirkt einer Ansiedlung von Hausstaubmilben damit entgegen. Hiervon profitieren vor allem Allergiker und starke Schwitzer. Hochwertige Gel-Schaum Topper halten auch hohem Druck mühelos stand. Sie eignen sich daher gut für Personen mit einem höheren Körpergewicht. Ebenfalls empfehlenswert sind die Auflagen für unruhige Schläfer und Menschen mit Rückenleiden. Hier machen sich die ausgezeichnete Stützfunktion und die hohe Rückstellkraft des Gel-Schaum Toppers positiv bemerkbar. Bauchschläfer hingegen könnten entsprechende Modelle als zu nachgiebig und weich empfinden - zumindest dann, wenn sie etwas schwerer sind. Hat die Auflage nicht die benötigte Festigkeit, hängt sie durch. Sie rutschen automatisch ins Hohlkreuz und müssen so auf Dauer mit Rückenschmerzen rechnen.

Meos Gel-Schaum Topper im Test

Der in allen gängigen Matratzengrößen erhältliche Gel-Schaum Topper von Meos überzeugt in vielen Tests. Er zeichnet sich durch ein hohes Raumgewicht von 50 Kilogramm pro Kubikmeter aus und gilt als formstabil und langlebig. Der nach Standard 100 by OEKO-TEX-zertifizierte Topper ist atmungsaktiv und temperaturneutral. Er passt sich dem Körper optimal an und sorgt für eine Entlastung der Wirbelsäule.

Der Bezug des Meos Gel-Schaum Toppers ist mit einem Reißverschluss ausgestattet und lässt sich problemlos abnehmen. Er kann bei bis zu 60 Grad Celsius in der Maschine gewaschen werden und eignet sich damit auch für Allergiker. Das umlaufende Klimaband verspricht eine ausgezeichnete Feuchtigkeitsregulierung.

Gliederung des Beitrags

  1. Eigenschaften von Gel-Schaum Topper
    1. Raumgewicht
    2. Härtegrad und Liegeeigenschaften
    3. Höhe
    4. Größen
    5. Haltbarkeit
    6. Bezug
    7. Waschbarkeit
  2. Was sind die Vorteile & Nachteile vom Gel-Schaum Topper?
  3. Meos Gel-Schaum Topper